Antrag BUA Trinkwasserbrunnen

Antrag BUA Trinkwasserbrunnen

Sehr geehrter Herr Jürgens, wir bitten Sie folgenden Antrag der UWG/Freie Wähler auf die Tagesordnung des Bau- und Umweltausschusses am 4.2.2020 zu setzen.

Antrag:
Die UWG/Freie Wähler beantragt, dass die Stadtverwaltung Meerbusch in Gespräche und Verhandlungen mit den Stadtwerken Meerbusch eintritt, um an öffentlichen Orten mit starker Frequentierung durch Einheimische, Besucher, Sporttreibende usw., Trinkbrunnen mit Trinkwasser aufzustellen. Die Verwaltung sollte daher mit Kommunen in Kontakt treten, wo bereits ein Konzept für die Installierung und Unterhaltung der Trinkbrunnen inkl. Kostenschätzung vorhanden ist ( zum Beispiel Düsseldorf, Köln, Ahlen).

Begründung:
Aufgrund der sich häufenden wärmeren Wetterlagen ist für die Bevölkerung der Zugang zu erfrischendem, kostenlosen Trinkwasser wünschenswert und sinnvoll. Es soll zudem motivieren,  Mehrwegflaschen und Gefäße zu befüllen und somit Müll zu vermeiden. Die Trinkbrunnen sollten, wie in Düsseldorf, von Mai bis Oktober in Betrieb sein. In der Winterphase entsteht somit kein weiterer Aufwand. Durch eine ansprechende Gestaltung der Standorte der Trinkbrunnen, könnte zudem die Attraktivität der öffentlichen Plätze und Parks gefördert werden. Meerbuscher Künstler könnten sich an einem Gestaltungswettbewerb von Brunnenskulpturen beteiligen.

Bereits vorhandene Brunnen könnten einen Trinkwasserzulauf oder eine zusätzliche Zapfstelle erhalten.

Sylvia Minten Daniela Glasmacher Lothar Keiser

UWG/Freie Wähler Meerbusch

Schreibe einen Kommentar

Das Archiv
Letzten Beiträge
Neueste Kommentare

Sie haben

Vorschläge, etwas in Meerbusch zu machen